Firmenphilosophie

Kompetenz.

Es ist unser Ehrgeiz, Qualitäts- und Effizienzführer im Bereich der quantitativen und technologiegetriebenen Beratung zu sein.

Wir sind überzeugt, dass Qualitätsberatung das Know-how von Praktikern erfordert, die Markt und Produkte kennen, die diese strukturiert, gehandelt und ihr Risiko gemanagt haben.

Erfahrung.

Leidenschaft.

Wir sind überzeugt, dass man mit Leidenschaft und Freude bei der Sache sein muss, um exzellente Ergebnisse zu erzielen.

Management Team

Unser Managementteam hat langjährige Erfahrung im Handel komplexer Finanz- und Energiederivate, im quantitativen Risikomanagement und in der regulatorischen Zulassung interner Risikomodelle.

Portrait Sascha E. Engelbrecht

Dr. Sascha E. Engelbrecht

Sascha ist seit 2017 geschäftsführender Gesellschafter bei RIVACON. Zuvor war er in unterschiedlichen Führungsrollen in der Finanz- und Beratungsindustrie tätig: als Director und Leiter der Risk & Analytics Practice bei Nagler & Company, als Senior Manager im Financial Risk Management Advisory der KPMG, als Head of Risk Analytics bei Dresdner Bank und Commerzbank und als Head of Data & Analytics bei Aspect Capital, einem quantitativen Hedge Fonds.

Sascha promovierte an der University of Massachusetts, wo er anschließend als Research Scientist auf den Gebieten des maschinellen Lernens und der Biokybernetik tätig war.

Portrait Christian Menn

Prof. Dr. Christian Menn

Christian ist Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer der RIVACON GmbH und verantwortet vornehmlich Projekte im Bewertungs-, Modellvalidierungs- und Marktgerechtheitsumfeld. Die Produktexpertise umspannt hierbei Aktienderivate und strukturierte Aktienprodukte, sowie Kredit-, Zins- und Energiederivate. Zuvor arbeitete Christian im Aktienderivatehandel bei Sal. Oppenheim jr. & Cie und der DZ Bank – zuerst als Modellentwickler sowie später als Händler für strukturierte Aktienkorrelations- und Indexprodukte.

Nach seiner Promotion an der Universität Karlsruhe verbrachte Christian 18 Monate an der Cornell University im Rahmen eines Forschungs- und Lehrauftrags im Bereich Financial Engineering. Im Jahr 2013 wurde er auf eine Professur für Quantitative Methoden an den Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Mainz berufen, die er bis August 2016 innehatte.